Aufenfeldweg 14, Aschau, Zillertal
Pulled Pork

Der ultimative Leitfaden für perfektes Pulled Pork: Rezept, Zubereitung und Tipps

BBQ-Fans aufgepasst: Pulled Pork ist ein absolutes Must-Try für alle, die gerne rauchiges Fleisch lieben. Der langsam gegarte Schweinebraten wird so zart, dass das Fleisch regelrecht auseinanderfällt und ein unverwechselbares Raucharoma entfaltet. Doch wie wird Pulled Pork zubereitet und was gibt es dabei zu beachten? In diesem Artikel finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um perfektes Pulled Pork zu Hause zuzubereiten.

Inhaltsverzeichnis

“Pulled Pork ist der Inbegriff von Soul Food.” 

Pulled Pork 3
Pulled Pork 2
Pulled Pork 1

Die Zubereitung von Pulled Pork

Bevor Sie mit der Zubereitung von Pulled Pork beginnen, benötigen Sie zunächst das richtige Fleisch. Hier eignet sich am besten Schweinefleisch aus der Schulter oder dem Nackenbereich. Die Schweineschulter wird meist ohne Knochen angeboten und ist daher einfacher zu verarbeiten.

Tipp: Die besten Schnitzel in Deutschland.

Die Vorbereitung

Bevor es ans eigentliche Garen geht, sollte das Fleisch vorbereitet werden. Hierfür wird eine Gewürzmischung aus Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch und weiteren Gewürzen hergestellt und auf das Fleisch gerieben. Anschließend wird das Fleisch in Frischhaltefolie gewickelt und für mehrere Stunden im Kühlschrank mariniert.

Das Garen

Für das Garen des Fleisches gibt es verschiedene Methoden, jedoch empfiehlt sich die Zubereitung im Smoker oder im Backofen mit niedriger Temperatur. Das Fleisch wird hierbei bei einer Temperatur von ca. 110°C langsam gegart, bis es eine Kerntemperatur von 88°C erreicht hat. Dieser Prozess kann bis zu 16 Stunden dauern, je nach Größe des Fleisches.

Tipp: Leitfaden zu laktosefreien Ernährung.

Das Zerreißen

Sobald das Fleisch eine Kerntemperatur von 88°C erreicht hat, wird es aus dem Smoker oder Backofen genommen und für 30 Minuten in Alufolie gewickelt, um es ruhen zu gelassen. Anschließend wird das Fleisch mit einer Gabel oder den Fingern zerzupft und in eine BBQ-Sauce eingelegt.

Tipps für perfektes Pulled Pork

Damit Ihr Pulled Pork perfekt gelingt, gibt es einige Tipps zu beachten:

  • Verwenden Sie das richtige Fleisch: Schweinefleisch aus Schulter oder Nacken eignet sich am besten.
  • Achten Sie auf die Kerntemperatur: Das Fleisch sollte eine Kerntemperatur von 88°C erreichen, um perfekt gegart zu sein.
  • Verwenden Sie eine Gewürzmischung: Eine selbstgemachte Gewürzmischung verleiht dem Fleisch ein besonderes Aroma.
  • Marinieren Sie das Fleisch: Lassen Sie das Fleisch für mehrere Stunden im Kühlschrank ruhen, um es saftig und aromatisch zu machen.
  • Verwenden Sie einen Smoker oder Backofen mit niedriger Temperatur: Langsames Garen bei niedriger Temperatur ist der Schlüssel zum zarten Fleisch und dem unverwechselbaren Raucharoma.
  • Ruhen lassen: Lassen Sie das Fleisch nach dem Garen für mindestens 30 Minuten ruhen, um die Säfte zu verteilen und das Fleisch noch zarter zu machen.
  • Zerreißen Sie das Fleisch: Verwenden Sie Gabeln oder Ihre Hände, um das Fleisch in kleine Stücke zu zerreißen, die perfekt für Sandwiches oder als Beilage zu anderen Gerichten sind.

Das perfekte Pulled Pork Rezept

Wenn Sie bereit sind, Ihr eigenes Pulled Pork zu Hause zu machen, ist hier ein einfaches und leckeres Rezept, das Sie ausprobieren können:

Zutaten:

  • 2 kg Schweineschulter ohne Knochen
  • 1 EL Salz
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Senfpulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • BBQ-Sauce nach Belieben

Zubereitung:

  • Die Gewürze vermengen und auf das Fleisch reiben, anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 4 Stunden, idealerweise über Nacht, im Kühlschrank marinieren.
  • Den Smoker oder Backofen auf 110°C vorheizen und das Fleisch auf den Rost legen. Bei einer Kerntemperatur von 88°C ist das Fleisch fertig gegart.
  • Das Fleisch aus dem Smoker oder Backofen nehmen, in Alufolie wickeln und für 30 Minuten ruhen lassen.
  • Das Fleisch mit Gabeln oder den Fingern zerreißen und mit BBQ-Sauce vermengen.
  • Servieren Sie das Pulled Pork als Sandwich, in Tacos oder als Beilage zu anderen Gerichten.
Pulled Pork 5
Pulled Pork 4

Fazit

Pulled Pork ist ein beliebtes Gericht unter BBQ-Fans und es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, es zuzubereiten. Ob im Smoker oder im Backofen, mit Gewürzmischung oder ohne, mit BBQ-Sauce oder ohne – die Möglichkeiten sind endlos. Mit den Tipps und dem Rezept in diesem Artikel können Sie jedoch sicher sein, dass Sie ein köstliches und perfekt gegartes Pulled Pork auf den Tisch bringen werden. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von dem einzigartigen Geschmack und Aroma begeistern!

 

PS: Für die Feinschmecker, die im Zillertal Urlaub machen und auf der Suche nach Restaurants sind: hier zeigen wir Ihnen die 10 besten Restaurants im Zillertal.

FAQ - Häufige Fragen

Pulled Pork ist ein Gericht aus langsam gegartem Schweinefleisch, das so zart ist, dass es regelrecht auseinanderfällt. Es wird oft in BBQ-Saucen eingelegt und als Sandwich oder Beilage serviert.

Schweinefleisch aus der Schulter oder dem Nackenbereich eignet sich am besten für Pulled Pork. Es ist reich an Fett und Bindegewebe, was es perfekt für das langsame Garen macht.

Pulled Pork sollte bei einer Temperatur von ca. 110°C langsam gegart werden, bis es eine Kerntemperatur von 88°C erreicht hat. Je nach Größe des Fleisches kann dieser Prozess bis zu 16 Stunden dauern.

Ja, Pulled Pork kann auch im Backofen bei niedriger Temperatur zubereitet werden. Der Effekt ist ähnlich wie beim Garen im Smoker, jedoch ohne das Raucharoma.

Weiterführende Literatur:

Share:
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Bestes Steakhouse

Das Western Steakhouse

Professionell zubereitete Steaks findet Ihr bei uns im Western Steakhouse Zillertal. Besucht uns in unserem einzigartigen Western Saloon!

Steakhouse Blog

Weitere Artikel